8,
 
Moneyline Capital Partners
Fremdwährungskredit Devisenmanagement
++ Aktuelles Angebot ++
» INFO CENTER HOME
» Kredit
» Versicherung
» Baufinanzierung
» Devisenmanagement
» Kreditrechner
» Immobilien
» Pensionsvorsorge
» Finanzierung
» Finanzierung, Veranlagung
» Bauspardarlehen
» Franken Kredit
» Wohnbauförderung
» Darlehen
» Fremdwährung
» Hausbau
» Fremdwährungskredit
» Veranlagung
» Hypothek
» Bausparkasse
» Zinsen
» Recht
» Günstige Kredite
» Landesdarlehen
» Umschuldung
» Währungsabsicherung
» Fonds

 

Diverses

» Kreditvermittler
» Asset
» Bank Austria Kufstein
» S Bausparkasse
» Wohnfinanzierung
» Wohnung bauen
» Zinssatz Baufinanzierung
» Bausparkassendarlehen
» Geldmarktfonds
» Immobilienaktien
» KfW Baufinanzierung
» Das s Bauspardarlehen
» Sparkasse Feldkirch
» Tschechische Kronen Finanzierung
» Umfinanzierung
» Volksbank Kufstein
» Wohnbauförderung
» Eine 100 prozentige Hausfinanzierung
» Der aktuelle Zinssatz des japanischen Yens
» Bank Austria Kufstein
» Börsensoftware
» Der günstigste Wohnbaukredit Österreichs
» Die besten Zinsen
» Unterschied Effektiver Zinssatz - Nominal Zinssatz
» Das Für und Wider einer Fremdwährungsfinanzierung
» Gebrauchte Lebensversicherung an Privat
» Geschäftsbedingungen Gewerbekredit
» Moneyline Deutschland
» Moneyline GmbH & Co KG
» moneyline Kreditrechner
» Tilgungsrechner
» Tilgungsträger
» Vergleich von Tilgungsträgern
» Money Line
» Moneyline
» Moneyline Capital Partners
» Moneyline Kreditrechner
» Moneyline Wohnbafinanzierung
» site:www.moneyline.at
» Staatlich geförderte Lebensversicherung
» Staatlich geförderte Zukunftsvorsorge
» Stadt Finanzierung
» www.moneyline.at

Das Für und Wider einer Fremdwährungsfinanzierung

Bei einer Fremdwährungsfinanzierung sollte man die Für und Wider abwägen.

Für die Fremdwährungsfinanzierung sprechen die niedrigeren Zinsen, da für solche Darlehen die Bestimmungen der jeweiligen Länder gelten. Besonders beliebt sind die Fremdwährungsfinanzierungen in einer asiatischen Währung, da in vielen Ländern Asiens die Zinsen niedriger sind als hier in Deutschland.

Ferner ist die Fremdwährungsfinanzierung flexibler. Man kann außerhalb der regelmäßigen Tilgungen auch noch Sondertilgungen leisten.

Allerdings muss man bei einer Fremdwährungsfinanzierung auch die Risiken abwägen.

Zum einen gibt es das Zinsrisiko. Bei Fremdwährungsfinanzierungen wird der Zinssatz in der Regel kurzfristig festgelegt (beispielsweise 3 oder 6 Monate). Steigt der Zinssatz, so erhöht sich auch die Zinsbelastung. Allerdings ist es bei Fremdwährungsfinanzierungen möglich, einen sogenannten "Cap" einzurichten. Ein "Cap" ist eine Zinsobergrenze für z. B. 5 oder 10 Jahre, d. h. sobald das Zinsniveau überhalb des Caps ist, zahlt der Darlehensnehmer lediglich die Zinsobergrenze und nicht das jeweilige Zinsniveau.

Zum anderen gibt es natürlich bei Fremdwährungsfinanzierungen auch das Währungsrisiko, welches unter Umständen auch ein Vorteil sein kann. Steigt die Höhe des Wechselkurses, so muss man für seinen Fremdwährungskredit mehr bezahlen. Sinkt die Wechselkursrate, so zahlt man bei einer Fremdwährungsfinanzierung weniger zurück.

 

 


2002-2009 - Moneyline | Impressum | AGB's | Partner werden | Fremdwährungsdarlehen
 
Besuchen Sie auch:
Powerhyp - www.powerhyp.de
   
Powerfund - www.powerfund.net
Fremdwährungskredit Devisenmanagement
Baukostenrechner
Baukostenrechner
Baufinanzierung