Moneyline Capital Partners
Fremdwährungskredit Devisenmanagement
++ Aktuelles Angebot ++
» INFO CENTER HOME
» Kredit
» Versicherung
» Baufinanzierung
» Devisenmanagement
» Kreditrechner
» Immobilien
» Pensionsvorsorge
» Finanzierung
» Finanzierung, Veranlagung
» Bauspardarlehen
» Franken Kredit
» Wohnbauförderung
» Darlehen
» Fremdwährung
» Hausbau
» Fremdwährungskredit
» Veranlagung
» Hypothek
» Bausparkasse
» Zinsen
» Recht
» Günstige Kredite
» Landesdarlehen
» Umschuldung
» Währungsabsicherung
» Fonds

 

Alles über Baufinanzierungen

» Umschuldung
» Baufinanzierung
» Bausparkasse
» Hypothekendarlehen
» Tarifvergleich bei Bausparkassen
» Wohnung
» Bauspardarlehen
» Fremdwährungskredit CHF
» Bausparvertrag
» Baufinanzierungsrechner
» Bauspardarlehen
» Umzug? Haus oder Wohnung?
» Umschuldungen
» Hypotheken
» Wohnungkauf
» Wohnbauförderung
» Wohnbaufinanzierung
» Baufinanzierung Österreich
» Hausfinanzierung
» Baugeld
» Immobilien Kredit
» Hausbau Finanzierung
» Schweizer Franken Kredit
» Wohnbau Finanzierung
» Zinsvergleich
» Fremdwährungskredit-Kreditrechner
» Fremdwährungskredit Vergleich
» Hypothekarkredit Rechner
» Hypothekenkredit
» Baufinanzierung berechnen
» Haus Finanzierung
» Baukredite
» Bauspardarlehen Vergleich
» Günstige Baufinanzierung
» Wohnbaukredit Vergleich
» Eigenheimfinanzierung
» Baudarlehen Zinsvergleich
» Baufinanzierung aus Österreich
» Baufinanzierung Beratung
» Baufinanzierung berechnen
» Baufinanzierung Erfahrungen
» Baufinanzierung-Rechner
» Baufinanzierung von Bausparkasse
» Baufinanzierung Zinsen Vergleich
» Baufinanzierungs Rechner
» Baufinanzierungsrechner Österreich
» Baufinanzierungszinsen der letzten 10 Jahre
» Baugeld Vergleich
» Baugeld Zinsen
» Baukosten Rechner
» Baukredit Vergleich
» Baukredit Zinsvergleich
» Die besten endfälligen Baufinanzierungen

Umschuldungen - Umschulden

Umschulden

Wer bei den Spar- und Darlehenskassen, der österreichischen Postbank oder diversen Autobanken verschiedene Kredite abgeschlossen hat, der kann unter Umständen schon den Überblick über seine Ausgaben verlieren.
Von daher kann es zuweilen gut und vernünftig sein, ein Umschulden der Kredite vorzunehmen und diese zu einem einzigen neuen Kredit zusammenzufassen.
Allerdings ist es zwingend erforderlich, vor einem Umschulden der Kredite eine Vergleichsrechnung durchzuführen. Denn Umschulden bedeutet, dass bereits laufende aber noch nicht vollständig getilgte Kredite vorher gekündigt werden müssen.
Grundsätzlich fällt dabei eine Vorfälligkeitsentschädigung für entgangene Zinszahlungen der Bank an. Dabei richtet sich die Höhe dieser Gebühr nach der Restlaufzeit des Kredites sowie des noch offenen Kreditbetrages. Bei einem Konsumkredit liegt diese Vorfälligketsentschädigung sicher im erträglichen Rahmen; bei einer Immobilienfinanzierung hingegen kann eine vorzeitige Kündigung des Kredites, um ein Umschulden vorzunehmen, schon mehrere tausend Euro ausmachen.
Daher macht ein Umschulden tatsächlich nur dann Sinn, wenn das Umschulden aus Gründen geschieht, die der aktuellen Zinslage geschuldet sind. Und auch hier ist das Umschulden vorher genau durchzurechnen, ob mit dem Umschulden zu einem Kredit und Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung für die Altkredite der Kreditnehmer tatsächlich besser fährt oder das Umschulden nicht lieber bleiben lässt und die Kredite in der Form weiter bedient wie bisher.
Ist die Entscheidung für ein Umschulden aber gefallen, dann ist noch die Frage zu klären, bei welcher Bank das Umschulden durchgeführt werden soll. Ein vorheriger Kreditvergleich wäre da an erster Stelle zu empfehlen.
Oftmals bieten gerade Online-Anbieter den Kunden ein Umschulden alter Kredite zu guten Konditionen an. Zudem kümmern sie sich auch um die Ablösung der Altkredite.

Unter Umschuldungen versteht man allgemein den Wechsel von einem Kreditinstitut zu einem anderen unter Mitnahme eines Kredites. Aufgrund der langen Laufzeiten der Kredite sind Umschuldungen besonders aus dem Bereich der Baufinanzierungen bekannt, aber auch bei Privatkrediten kann es durchaus sinnvoll sein, über Umschuldungen nachzudenken.

Umschuldungen machen generell immer dann Sinn, wenn die Kosten des Kredites durch die Umschuldungen erheblich gemindert werden können.
Zu diesen Kosten zählen neben dem Zins aber auch eine evtl. Abschlussgebühr, sowie Einwertungsgebühren, Notarkosten und dergleichen. Das Gesamtpaket muss stimmen: Die Gesamtsumme alle Kosten muss also, über die neue Kreditlaufzeit gerechnet, geringer sein als das, was man bei dem bisherigen Kreditinstitut gezahlt hätte.

Umschuldungen werden, gerade in der Immobilienfinanzierung, oftmals sehr lange im Voraus geplant. Bei Baufinanzierungskrediten ist es nicht unüblich, Umschuldungen schon bis zu vier Jahre vor dem Ende der Zinsbindungsfrist des alten Darlehens vertraglich zu fixieren, also schon einen neuen Vertrag bei einer anderen Gesellschaft abzuschließen. Umschuldungen schon so früh in die Wege zu leiten, kann immer dann Sinn machen, wenn der Zins, der aktuell am Markt üblich ist, mit hoher Wahrscheinlichkeit bis zum Ende der Zinsbindungsfrist wieder steigen wird und Umschuldungen zu diesem Zeitpunkt daher sehr wahrscheinlich teurer wären als heute.

 

 


2002-2009 - Moneyline | Impressum | AGB's | Partner werden | Fremdwährungsdarlehen
 
Besuchen Sie auch:
Powerhyp - www.powerhyp.de
   
Powerfund - www.powerfund.net
Fremdwährungskredit Devisenmanagement
Baukostenrechner
Baukostenrechner
Baufinanzierung